Die Fußbodenheizung und der Estrich im Hanse Haus

Drei Wochen nach der Hausstellung von Hanse Haus hat sich sehr viel getan. Die komplette Fußbodenheizung wurde von EQ Therm kompetent und professionell eingebaut. Innerhalb von einem Tag hat das EQ Term Team die Heizschlaufen auf dem Boden des kompletten Hauses verteilt und an das Heizsystem angeschlossen.

Der Estrich

Schon einen Tag nach dem Verlegen der Fußbodenheizung wurde der Estrich im Haus gegossen. Die Firma Kühlein wurde von Hanse Haus dafür beauftragt. Drei Tage nach dem dem Estrich gießen konnte man den Boden betreten. Und kurz darauf fing auch schon die Aufheizphase an. Alles geht bei Hanse Haus Schlag auf Schlag. Wir hatten dann am 26.09.2017 einen Termin mit der Firma GWI, die für unsere Heizungsanlage zuständig waren. Es wurde der Stromzähler eingebaut und die Luft-Wasser Wärmepumpe von Stiebel Eltron für die Aufheizphase programmiert. Erst war noch eine Heizpatrone von Hanse Haus im Gespräch um den Estrich schneller zu trocken, allerdings war GWI der Meinung, dass die Luft-Wasser Wärmepumpe das Problem alleine in den Griff bekommt. Das ist sehr positiv, denn wir müssen dann nicht drei Mal am Tag hinfahren um die Heizpartone umzustellen und zu Lüften. Ebenfalls positiv war, dass unser Bauleiter von Hanse Haus noch eine zusätzliche Lüftungsanlage eingebaut hat. Somit trocknet der frische Boden schneller.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.