Neubert Küche für unser Fertighaus

Für unseren Neubau sollte eine neue Fertighausküche her, die alte aus der gemieteten Wohnung wollen wir den Nachmietern verkaufen. Da unser Fertighaushersteller Hanse Haus XXXL Neubert Würzburg als Partner hat, ließen wir unsere Neubert Küche der Marke Nolte mit ins Haus einrechnen; sie ist somit auch Bestandteil der finanzierten Gesamtsumme.

Von der Idee zur fertigen Küche

Kurz vor der Bemusterung hatte ich einen Termin mit Herrn Strössner von XXXL Neubert Würzburg. Es war ein Tag zur Küchenplanung für das neue Fertighaus von Hanse Haus abgestellt, darauf habe ich mich als angehende Bauherrin riesig gefreut. Schon im Voraus habe ich mir einige Gedanken über die Küchengestaltung und eine möglichst optimale Aufteilung Gedanken gemacht. Es war nach der eigenen Küche in der Mietwohnung nun die zweite individuell geplante Fertighausküche und ich versuchte sämtliche kleinen Details, die mich im Alltag aufgrund der damaligen Planung nervten, nicht zu wiederholen.

Dazu hatten wir uns bereits vor der Küchenbemusterung in verschiedenen Möbelhäusern und natürlich auch die Ausstellungen anderer Fertighaus-Hersteller wie Schwörer, Bien Zenker, Weber Haus und Co. umgeschaut, um Ideen zu erhaschen und die Struktur klarer zu sehen. Dann war es auch schon so weit und es ging zu XXXL Neubert Küchen nach Würzburg.

Fertighausküche: Bemusterung bei XXXL Neubert Würzburg

Schon früh morgens machten mein Vater und ich uns auf dem Weg nach Würzburg zur Bemusterung der Küche und Küchenplanung. Anschließend hatten wir geplant uns noch Würzburg anzuschauen, wenn man schon mal dort ist. Der Bauherr hütete derweil den Nachwuchs. Nach zwei Stunden Fahrt und einem stärkenden Frühstück ging es dann endlich los mit der Bemusterung. Herr Strössner von der Küchenabteilung hat uns sehr freundlich empfangen. Zuerst teilte ich ihm meine Wünsche, Budget und Vorstellungen mit. Dann zeichnete er einen passenden Küchen-Grundriss am PC und wir überlegten uns zusammen an welche Stellen die verschiedenen Schränke, Herd, Spüle, Kühlschrank, Spülmaschine und Gefrierschrank Ihren Platz finden könnten.

Anschließend schauten wir nach dem Design, die Arbeitsplatte,  ebenso wurden Farbe und Marke festgelegt. Jetzt fehlten nur noch die Elektrogeräte für die Fertighausküche. Es wurden Herd, Backofen, Kühlschrank und Gefrierschrank von Neff gewählt, die ein Werk im benachbarten Bretten haben.

Nolte Küche von XXXL Neubert

Es wurde eine Nolte Küche mit der passenden Matrix Art LED-Beleuchtung, weiß glänzend, mit einer Eiche Rauchsilber Arbeitsplatte und komplett Griff-los. Die Spüle ist von Blanco (auch aus der Region), Lexa 5 S Silgranit Pura Dur 2 mit einem passenden Waschbeckenunterschrank und integriertem Mülltrennungssystem.

Als Kühlschrank wählten wir eine verkleidete Kühl- Gefrierkombination. Im Hauswirtschaftsraum haben wir inzwischen einen zusätzlichen Gefrierschrank zum Hamstern unserer Vorräte und Ernte aus dem Gemüsegarten.

Der Backofen wurde bewusst auf Brusthöhe geplant, das erleichtert die Bedienung und Reinigung und diente auch als Schutz für unsere kleinen Kinder.

Nach ca. 5 Stunden Planung waren wir durch und verhandelten noch kurz den Preis, der nun leider das vereinbare Budget für die Nolte Küche von Neubert etwas nach „oben“ neu-definierte. Wir hätten sicherlich auch im gesteckten Rahmen  bleiben können. Ein paar Extras und Design-Elemente zusätzlich waren den Aufpreis für aber sicherlich wert.

 

Unser Fazit der Küchenbemusterung

Die offene Fertighausküche wird sicherlich ein Traum und nutzt aufgrund der zahlreichen Möglichkeiten des Verstauens den Grundriss optimal aus. Es war ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis und einen Gutschein gab es auch „on top“, der in ein neues Sofa und ein paar Büromöbel reinvestiert wurde. Die Lieferung von Küche und Möbel sollte dann gleichzeitig erfolgen, wenn das Fertighaus von Hanse Haus gestellt wurde und die Vorarbeiten erledigt sind. Eigentlich wollten wir eine moderne Kochinsel, das hätte aber eine komplette Umplanung des Grundrisses erfordert. Mit einer offenen Wohnküche sind wir sehr zufrieden.

 

Bilder der neuen Küche

Update: Fehler bei der Küchenplanung vermeiden

Im Nachhinein ist man natürlich immer schlauer. Würden wir nochmals eine Küche planen würden wir ein paar Details anders machen. Falls ihr also auch gerade kurz vor der Bemusterung oder Planung einer neuen Küche für euer Haus sein, geben wir euch diese Tipps gerne mit auf den Weg.

  • Glänzende Oberflächen, in unserem Fall eine weiße Designküche, sind zwar hübsch, aber leider auch sehr pflegeintensiv. Wenn Besuch ansteht, müssen die Oberflächen mit einem Mikrofasertuch abgewischt werden. Insbesondere sog. „Fliegenschiss“ sieht man auf einer weißen Küche bedauerlicherweise sehr gut. Aber optisch gefällt uns eine Hochglanzküche einfach besser als eine mit matter Oberfläche.
  • Achtet auf einen ausreichenden Spritzschutz hinter der Herdplatte; er muss möglichst hoch sein. Wir rüsteten die Nolte Küche von Neubert daher nachträglich noch um eine zusätzliche Verblendung nach und beklebten diese zur einfacheren Pflege mit einem Fließenmuster. Im Nachhinein hätten wir den Spritzschutz gegen Spritzer lieber gleich von Anfang an richtig und großflächig verfließen lassen. Alternativ gibt es auch tolle Lösungen mit satiniertem Glas als Spritzschutz.
  • Nutzt die ganze Höhe aus. Stauraum ist einfach alles! Wir haben auf den Schränken auf der Rückseite noch auf die ganze Breite noch mindestens 50 cm Luft nach oben, dort hätten wir auch noch weitere Staufächer unterbringen können.
  • Macht euch Gedanken über die Beleuchtung! Wir haben nun schon, neben den LED-Spots, bereits die dritte Lampe. Sie muss euch nicht nur gefallen, sondern auch für ausreichende Beleuchtung an den Stellen der Küche liefern, wo ihr sie zum Kochen benötigt.
  • Auszieh-Schublanden mit mehreren Segmenten sind mega-praktisch für eine bessere Übersicht.

Fotos von Neubert Ausstellung (und andernorts) für Ideen

5 Gedanken zu „Neubert Küche für unser Fertighaus

  1. Hallo,
    wir bauen auch mit Hanse Haus und werden auch eine Nolte Küche bekommen.
    Dazu eine Frage:
    Wird der Endpreis der Küche komplett in den Hauspreis über Hanse mit eingerechnet oder läuft das extra über XXL Lutz?

    Viele Grüße,
    Sabine

    1. Hallo Sabine,

      ja, die Küche verschwindet komplett im Kaufpreis und kann somit auch in die Hausfinanzierung einbezogen werden. Das war auch einer der Hauptgründe für uns. Mit dem Ergebnis sind wir allerdings mehr als zufrieden. Sowohl die Qualität als auch die Planung bei XXL in Würzburg sind top.

      Viele Grüße und Erfolg bei eurem Haus!

  2. Ohje, vielen Dank für die Antwort.
    In unserem Fall ist das eher ungünstig, da dies ja bedeutet, dass man zum Zeitpunkt der Dacheindeckung auch mit der Küche in Vorleistung gehen muss.
    Hattet Ihr da mal bedenken? Bezüglich der Zahlungsmodalitäten (insgesamt 95% bei Rohbau inkl. Dach)?
    Wir machen uns da gerade so unsere Gedanken…

    Viele Grüße, Sabine

    1. Hallo Sabine, nein, wir haben uns da eigentlich keine Sorgen gemach; die 95% sind zwar heftig, dafür werden sie im Vergleich zu anderen Fertighaushersteller mit der Hausstellung auch recht spät fällig; bei uns war zuvor kein Cent an Anzahlung fällig.

      Liebe Grüße Uli

  3. Zuerst besinnen, dann beginnen – lautet die Volksweisheit. Bin damit vollkommen einverstanden. Die Gegenstände brauchen ihren ständigen Platz in der Küche. Dies soll ja ernst überlegt werden, welche Geräte und wohin eigentlich. Aufgefallen ist mir die Idee mit dem integrierten Mülltrennungssystem. Eine recht praktische Lösung, besonders für meine Wohnung! Dankbar für die Idee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert